Drucken

Malware fernhalten

Geschrieben von Stephan A. Schulz. Veröffentlicht in Sicherheit

Malware wird immer geschickter, komplexer und breitet sich Tag für Tag weiter aus. Die Ausbreitungsmöglichkeiten für Malware werden dabei vielfältiger: Das Internet, private Computer und Mobilgeräte, Dateidownloads, E-Mails und soziale Medien stellen nur eine kleine Auswahl möglicher Verbreitungsherde dar... Die Liste wird immer länger.

Sie haben die Pflicht, die gesamte IT-Umgebung Ihres Unternehmens vor allen genannten Gefahren zu schützen. Die Implementierung von Virenschutzsoftware sollte lediglich als erste grundlegende Maßnahme betrachtet werden.

IT Security Wir kümmern uns

Sie Geschäftfsführer oder EDV-Verantwortlicher müssen auch sicherstellen, dass Privatgeräte und Geräte von Partnern Ihre Sicherheitsanforderungen erfüllen, bevor ihnen Netzwerkzugriff gewährt wird. Und Sie müssen verhindern, dass Ihre Mitarbeiter Anwendungen downloaden und ausführen, die Sicherheitslücken auf den Plan rufen könnten. Des Weiteren müssen Sie Phishing-Attacken blockieren, bevor diese in Ihren Posteingängen landen. Außerdem müssen Sie dafür sorgen, dass die technologischen Verfahren, die Ihr Netzwerk schützen sollen, nicht Ihre gesamte IT-Umgebung lahm legen.

Zu allem Überfluss dürfen Sie natürlich nicht den Erfolg Ihres Unternehmens aus den Augen verlieren. Aber Malware ist komplex und der Schutz einer Unternehmens-IT-Umgebung ein Full-Time-Job. Eine solide Abwehr kann Risiken eindämmen, indem sie alle potenziellen Angriffswege abdeckt.

Sie benötigen Sicherheit, die:

  • an allen Punkten schützt – vom Endpoint, über E-Mails bis hin zum Internetzugang.
  • neue Malware proaktiv und ohne Schutzupdate erkennt.
  • Virenschutz, Firewall, Application Control und Device Control über nur einen Agenten bereitstellt.
  • alle Plattformen schützt, einschl. Windows, Mac, Linux UNIX und sonstige Plattformen.
  • selbst besonders gefährliche Mischbedrohungen erkennt.
  • einfach mittels neuer Schutzupdates verbessert werden kann, sobald neue Bedrohungen auf der Bildfläche erscheinen.